Traum – Deutung lernen

Keine Vorkenntnisse nötig !

Sind es tatsächlich „nur“ Träume, wenn wir träumen? Und wenn es „nur“ Träume sind,
weshalb träumen wir dann?
Viele wissen, dass Träume Botschaften sind, und woher auch immer sie kommen mögen,
be-deutung-svoll sind sie immer, und deshalb sollten wir sie auch deuten können!
Jeder Traum enthält für den Träumenden eine wichtige Information! Deshalb
macht es auch keinen Sinn, Träume zu werten; es gibt weder schlechte noch gute Träume;
immer sind sie Informationen, um uns etwas aufzuzeigen, uns aus einer Situation heraus zu
helfen oder uns für etwas zu motivieren.
Jeder Traum besitzt seine eigene individuelle Sprache und seinen eigenen psychologischen
Charakter, was auch daran ersichtlich ist, dass eine Botschaft durch einen Traum sich mehrmals
wiederholen kann; wenn auch manchmal in anderen Bildern oder Geschichten, immer aber
sind sie analog identisch!
Um Ihnen Traumdeutung näher zu bringen, befassen wir uns erstmal mit der Einteilung
von biologischen und neurophy-siologischen Grundlagen des Traums und
des Schlafs.
Danach teilen wir die Träume in Angst-, Verlegenheits- und Wunschträume und
ihre unterschiedlichen Erscheinungs-formen auf.
Und wenn Sie dann noch wissen,
auf was Sie vor, im oder nach dem Traum achten sollten, wird der Blick auf Ihre
verborgene Seite möglich!

 

Seminar-Leitung Sonja Meier, dipl. Naturärztin NVS
Seminar-Ort Lenzburgerstrasse 2, 2. Stock, Hetex-Areal, 5702 Niederlenz
Datum Samstag/Sonntag, 1./2. Dezembet 2018   (1Wochenende)
9.00 – 12.00 / 14.00 – 17.00 Uhr
Investition Fr. 260.00, inkl. ausführlicher Unterlagen

Wir freuen uns auf Sie!